Waldmeister Eis

mit Basilikum und Rhabarberswirl

 

 

Waldmeister Eis

 

Es hat mich wirklich sehr viel Mühe und Willenskraft gekostet, dieses Eis zu verbloggen. Nachdem ich das fertige Eis von der Eismaschine in eine Form zum Einfrieren umfüllen wollte, habe ich das Ergebnis natürlich erstmal probiert...und das wäre fast zum Verhängnis geworden! Das Eis war so großartig und die Geschmackskombination einfach nur der Hammer! Ich hätte am liebsten gleich den ganzen Pott leer gegessen!

Aber das wäre zu gemein und egoistisch gewesen, denn dann hätte ich das Rezept nicht mit Euch teilen können so ohne Fotos...

 

Ein Glück, dass ich ein so sozialer Mensch bin! ;-)

 

Waldmeistereis

 

 

Zutaten

 

am Vortag vorbereiten:

 

Rhabarberswirl:

ca. 100 g Rhabarber

ca. 1 EL Zucker

2 EL Prosecco (oder Weißwein)

1 EL Sahne

 

Eismasse:

200 ml Milch

3 Eigelb

40 g Zucker

1/2 Vanilleschote (davon das Mark) oder 3 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz

100 ml Sahne

100 g Sauerrahm

140 ml Waldmeistersirup

 

50 ml Invertzucker

6 Blätter Basilikum

 

Equipment

 

Küchenmaschine

Eismaschine*

 

*z.B. Krups Eismaschine (Amazon Partnerlink)

 

 

Zubereitung

 

Den Rhabarber schälen, in dünne Stücke schneiden und in einen Topf geben. Mit 1 EL Zucker überstreuen und ziehen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Cremé für das Eis vorbereiten.

Dazu Milch, Eigelbe, Zucker, Salz und Vanille mit einem Schneebesen gründlich verrühren und anschließend auf Wasserbad unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Flüssigkeit eine deutlich cremigere Konsistenz hat. Das erfordert ein bisschen Ausdauer und kann bis zu einer halben Stunde dauern. Zwischendrin einfach etwas von der Flüssigkeit auf einen Holzlöffel geben und leicht hinein pusten. Wenn sich bleibende "Wellen" bilden, hat die Masse die richtige Konsistenz.

Am unkompliziertesten geht das natürlich im Thermomix. Einfach alle Zutaten in den Mixtopf geben, Rühraufsatz aufstecken und auf Stufe zwei bei 80° 30 Minuten kochen.

 

Sahne, Sauerrahm und Waldmeistersirup nacheinander unter ständigem Rühren zufügen (im Thermomix auf Stufe 3, ohne Temperatur).

Die fertige Masse in einem verschlossenen Gefäß komplett abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen.

 

Nun den Rhabarber zu Kompott verkochen. (Wenn man für die Eismasse den Thermomix nutzt, kann man das auch schon während dieser Zeit machen).

Für das Kompott den Rhabarber bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen bis die Fruchtstücke komplett zerfallen sind. Prosecco dazu geben und mit Zucker abschmecken (da jeder Rhabarber anders ist, kann man da keine genauen Mengenangaben machen und es muss wirklich immer individuell abgeschmeckt werden bis man die gewünschte Süße erreicht hat).

Einige Minuten weiter köcheln und dabei etwas einreduzieren lassen bis ein sämiger Fruchtbrei entstanden ist.

Vom Herd nehmen, die Sahne untermischen und abkühlen lassen. Danach ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

 

Die Eismasse sowie den Rhabarber nun am besten über Nacht im Kühlschrank durchkühlen und erst am nächsten Tag weiter verarbeiten.

 

Bevor die Eismasse in die Eismaschine gegeben wird, muss noch der Basilikum zugegeben werden.

Dafür die Basilikumblätter waschen und anschließend trocken schütteln. Zusammen mit dem Invertzucker mit einem Stabmixer oder einer anderen Küchenmaschine möglichst fein pürieren.

Den so entstandenen Basilikumsirup unter die Eismasse mischen und dann alles (bis auf den Rhabarber!) in die laufende Eismaschine einlaufen lassen.

Nun darf die Eismaschine so lange rühren, bis ein cremiges Eis entstanden ist.

 

Waldmeister Eis

 

Das fertige Eis in eine Form umfüllen (z.B. kleine Kastenkuchen- oder Auflaufform) und umgehend das Rhabarberkompott darauf geben und mit einem Löffel grob unterarbeiten. Die Form dann für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach geben. Danach hat das Eis eine schöne Konsistenz. Nicht mehr zu weich aber auch noch nicht zu fest.

Verbleibt die Masse länger im Gefrierfach wird das Eis sehr fest und man sollte es dann eine Weile vor dem Verzehr aus dem Eisfach holen und leicht antauen lassen.

 

Urteil meines 2-Jährigen: "Sea lekka!" :-)

 

Eis Ice Cream

 

Guten Appetit

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)