Limoncello &

Crema di Limoncello

 

Limoncello Crema di Limoncello

 

Also eigentlich mag ich keinen Limoncello...eigentlich. Aber ich liebe Zitrusfrüchte...und ich liebe Italien!

Obwohl ich mich nicht erinnern könnte, dort einen Limoncello getrunken zu haben, verbinde ich damit unweigerlich Meran. Wann immer ich Limoncello sehe oder trinke, bin ich gedanklich schon dort, schlendere durch die Gassen, genieße die warme Spätsommerluft, atme die Düfte ein die mir aus den Restaurants entgegen wehen und lass mich einfach treiben...

Eigentlich ist Italien für mich mein geliebter Gardasee an dem ich schon viele glückliche Tage verbracht habe, aber auch Meran hat sich mir irgendwie stark eingeprägt und besonders im Spätsommer ist die Gegend dort einfach ein Traum!

 

Wie auch immer...ich habe mich verführen lassen und zusammen mit Simone von S-Küche Limoncello angesetzt.

 

Limoncello


Schon beim Schälen der Zitronen war ich ganz hin und weg von diesem herrlichen Duft...aber als ich dann nach knapp drei Wochen das Glas wieder geöffnet habe, war es um mich geschehen! Wenn Ihr Zitrusfrüchte genauso liebt wie ich, dann müsst Ihr unbedingt auch mal Limoncello machen, ganz egal ob ihr ihn mögt oder nicht. Der Duft allein ist es wert! Und diese herrliche Farbe!!!

Verschenken kann man ihn ja allemal noch...oder man überlegt sich einfach ein feines Rezept damit :-)

 

Limoncello

 

Und weil ich ja schon dabei war, habe ich aus dem Ansatz nicht nur normalen Limoncello sondern gleich auch Crema di Limoncello gemacht. Das hat sich ja mal sowas von gelohnt denn das schmeckt richtig lecker! Aber so richtig!!!

 

Limoncello Crema di Limoncello

 

Limoncello

 

 

Zutaten

 

Ansatz:

350 ml Wodka

6 Bio Zitronen

 

Limoncello:
200 g Zucker

250 ml Wasser

ca. 160 ml vom Ansatz

 

Crema di Limoncello:

280 g Zucker

300 ml Milch

100 ml Sahne

1 Vanilleschote

ca. 190 ml vom Ansatz

 

Limoncello Crema di Limoncello

 

 

Zubereitung

 

Die Zitronen gründlich waschen, trocken reiben und dann mit einem Sparschäler die Schalen dünn abschälen (den Saft der Zitronen habe ich natürlich auch noch genutzt und leckere Campari Marmelade draus gemacht).

Die Schalen in ein verschließbares Gefäß geben und mit dem Wodka übergießen.

Verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort stehen lassen. Etwa alle 2 - 3 Tage mal gut durchschütteln.

Der Ansatz sollte mindestens 10 Tage ziehen damit der Alkohol das Aroma gut aufnehmen kann. Der Geschmack wird natürlich intensiver, wenn man den Ansatz länger (bis zu 4 Wochen) ziehen lässt.

 

Ich habe den Ansatz ziemlich genau 3 Wochen lang ziehen lassen.

 

Für die Weiterverabeitung müssen nun noch der Sirup und die "Crema" vorbereitet werden.
Für Limoncello das Wasser und den Zucker in einem Topf erhitzen und leicht simmern lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Für Crema di Limoncello Milch, Sahne, Zucker und Vanillschote in einem weiteren Topf aufkochen und anschließend wenige Minuten simmern lassen. Auch hier darauf achten, dass sich der Zucker komplett auflöst.

(Die Vanilleschote lasse ich im Ganzen in der Milch ziehen. So nimmt diese das Aroma an und man hat später nicht die schwarzen Pünktchen drin. Wenn Ihr die Schote danach gut abspült und wieder etwas trocknen lässt, könnt Ihr sie noch weiter aufbewahren und das Mark für ein anderes Rezept nutzen)

 

Den Sirup sowie die "Crema" am besten über Nacht auskühlen lassen.

 

Der Ansatz mit den Zitronenschalen wird durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb abgegossen und gefiltert.

Die gefilterte Flüssigkeit anschließend entsprechend aufteilen (ca. 160 ml für den Limoncello und ca. 190 ml für Crema die Limoncello).

 

Die Vanilleschote aus der Milch nehmen.

Nun die Ansatzflüssigkeit jeweils zum Sirup bzw. Milchgemisch geben und gut vermischen.

In saubere Flaschen abfüllen, fest verschließen und kühl lagern.

Da man insbesondere den Limoncello meist eiskalt genießt, könnt Ihr diesen auch direkt im Gefrierfach lagern. Durch den Alkoholgehalt gefriert er nicht.

Die Crema die Limoncello bewahrt man am besten im Kühlschrank auf.

 

Limoncello Crema di Limoncello

 

Limoncello Crema di Limoncello

 

Guten Appetit

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (3)

@Marita
Liebe Marita,

Wow! Jetzt bin ich doch gleich nochmal 2cm größer!
Vielen Dank für so viel Lob!!!
Das motiviert mich ungemein, mir künftig wieder etwas mehr Zeit für meinen Blog zu nehmen :-)

Ganz liebe Grüße in den Norden!
Melanie
#3 - Melanie - 23.09.2016 - 10:45
Danke Dir für deine Antwort, Crema di Limoncello ist eine so tolle Geschenkidee, hinter meiner Idee steckt natürlich dein himmlisches Lemon Curd für mein Keks Paradies, möchte nur nicht die Bio Zitronenschalen, so nutzlos entsorgen :-D Und ich liebe deine Seite, sie wimmelt vor so lauter liebevollen Ideen, welche mich immer wieder inspirieren, in meiner Hexenküche, vorwiegend das einkochen.
liebe Grüße aus dem Norden
Marita
#2 - Marita - 23.09.2016 - 10:25
Das muss ich unbedingt probieren
Das schaut ja richtig lecker aus :-D darf ich fragen, wie lange der Crema di Limmoncello haltbar ist ? Wäre ja eine tolle Geschenk Idee
Liebe Grüße
Marita
#1 - Marita - 22.09.2016 - 13:22