Krautfleckerl

 

Wieder ein Rezept aus meiner gefühlten Heimat Österreich. Ganz schnörkellos und schlicht aber dabei so richtig lecker! Ein perfektes Essen für die kalte Jahreszeit wie ich finde!

Es gab tatsächlich viele Jahre in meinem Leben in denen ich niemals einen frischen Kohlkopf gekauft habe, weil ich damit nichts anfangen konnte. Kann man das glauben??? Inzwischen frage ich mich wirklich, was ich früher eigentlich so gegessen habe! ;-)

Inzischen finde ich Kohl bzw. Kraut ein ganz, ganz tolles Wintergemüse aus dem man wirklich viel machen kann.

Die Krautfleckerl sind dabei bisher mein Lieblingsgericht!

 

Kleiner Tipp: verbindet das doch mit den Krautwickerln im Wochenspeiseplan, denn bei deren Verarbeitung bleibt genug Kraut für dieses Rezept übrig wenn Ihr einen relativ großen Kohlkopf nehmt.

 

Krautfleckerl

 

Zutaten

 

Nudelteig

100 g Mehl (405er)

100 g Hartweizengriess

2 Eier

1 EL Olivenöl

1 Prise Salz

 

Kraut

1 Zwiebel

400 g Hackfleisch (gemischt)

1/2 Kopf Weißkohl (je nach Größe ggf. ein ganzer Kopf)

1 EL Butterschmalz

2 TL Zucker

Salz

Pfeffer

1 TL Kümmel

150 ml Gemüsebrühe

ggf. etwas Sauerrahm

etwas gehackte Petersilie

 

Equipment

 

Nudelmaschine

große, tiefe Pfanne

großer Topf

Pizzaschneider

 

Zubereitung

 

Zunächst bereitet man die Nudelfleckerl vor. Wer die Möglichkeit hat, sollte den Hartweizengrieß in einer Küchenmaschine fein mahlen. Aber auch ungemahlen kann der Grieß genutzt werden, jedoch wird der Teig dann weniger geschmeidig.

Mehl, Grieß, Eier, Salz und Öl zu einem glatten Teig verkneten und anschließend in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank gut eine Stunde ruhen lassen.

 

Mit einer Nudelmaschine den Nudelteig dann dünn ausrollen und dann am besten mit einem Pizzaschneider längs und quer schneiden so dass Nudelquadrate von ca. 1,5 x 1,5 cm entstehen.

 

Den Kohl putzen (waschen und ggf. äußere Blätter entfernen) und halbieren. Den Strunk heraus schneiden und dann den halben Kohlkopf zunächst längs, dann quer zu ähnlich großen Quadraten wie die Nudeln schneiden.

Die Zwiebel fein würfeln.

 

In einer Pfanne mit Butterschmalz zunächst das Hackfleisch anbraten. Zwiebeln, Kohl und Zucker dazu geben und leicht anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Ein paar Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

 

Die Nudelfleckerl in der Zwischenzeit in einem großen Topf 3 - 4 Minuten kochen, abgießen und dann unter das Kraut mischen. Nach Belieben noch 3 EL Sauerrahm untermischen und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (2)

Wunderbar!
Sieht super aus - ich bin auch ein großer Kohlfan, aber auch erst seit ein paar Jahren aktiv am experimentieren. Deine Krautfleckerl würden mir auf jeden Fall auch schmecken! :-)
#2 - Katha - 12.12.2014 - 20:01
Leckaaaaaaaa!!!!!
Hallo liebe Melanie,

mit diesem Gericht bekommst du mich sofort rum :-D
Ich könnte mich den ganzen Winter über nur von Kohl und Kraut in allen Variationen ernähren....
Deine Fleckerl sehen köstlich aus und ich würde jetzt gerne welche direkt aus der Pfanne naschen!!!
Habt ganz viel Spaß in Hamburg am Wochenende
Ich kann leider nicht dabei sein.

Kussi Janke
#1 - Jankes*Soulfood - 04.12.2014 - 23:13