Tortellini Auflauf

aka Tortellini al forno

 

Dieses Rezept bzw. die Grundidee dazu schwirrt schon lange durch mein Leben. Zum ersten Mal habe ich einen Tortellini Auflauf als Teenager bei meiner Stiefmutter gegessen und fand das total lecker!

Das Rezept habe ich dann lange beibehalten und früher gab es den Auflauf dann sehr oft wenn ich Besuch von Freunden bekam oder auch bei Feiern. Kam immer gut an und war natürlich super vor zu bereiten.

 

Im Laufe der Zeit habe ich das Rezept dann ein wenig verändert. Ursprünglich waren Eier mit drin, auf welche ich irgendwann ganz verzichtet habe. Daher ist es eigentlich auch kein Auflauf mehr sondern einfach überbackene Tortellini, auch bekannt als Tortellini al forno wie man sie auch vom Italiener ums Eck kennt.

 

Trotz all meiner neugewonnen Liebe zu ausgefalleneren Rezepten, ist dieser Klassiker nach wie vor Bestandteil unseres Speiseplans, denn er gehört zu den absoluten Favoriten meiner Kinder.

Da der Tortellini Auflauf auch aufgewärmt noch lecker schmeckt, koche ich immer ein bisschen mehr, so dass wir dann auch am nächsten Tag noch was davon haben.

 

 

Zutaten

 

500 g vorgekochte Tortellini mit Käsefüllung

400 ml Sahne

150 ml Milch

1/2 Tube Tomatenmark

2 TL Zucker

1 EL italienische Kräutermischung (z.B. von Herbaria)

ca. 100 g Erbsen (frisch oder TK)

200 g Kochschinken

200 g Käse (z.B. Emmentaler)

Salz

ggf. ein Schuss Weißwein

 

Natürlich lässt sich dieses Rezept beliebig variieren, z.B. mit Champignons oder Serrano- statt Kochschinken...

 

Zubereitung

 

Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ggf. die Erbsen aus den Hülsen lösen soweit man frische Erbsen verwendet.

Die Tortellini in siedendem Wasser knappe 2 Minuten kochen und dann das Wasser abgießen.

 

Sahne, Milch, Tomatenmark, Zucker und Gewürze gut mischen und mit Salz abschmecken (wenn keine Kinder mitessen, dann kann noch ein guter Schuss Weißbwein mit dazu gegeben werden).

Den Schinken grob schneiden und den Käse reiben.

Die Tortellini nun in einer Auflaufform verteilen sowie Erbsen und Schinken dazu geben.

 

 

Die Sauce gleichmäßig darüber gießen.

Zum Schluss noch den geriebenen Käse darüber streuen und dann den Auflauf für 20 - 25 Minuten im Ofen überbacken.

 

 

Wenn der Käse schön gold-braun gebacken ist, den Auflauf aus dem Ofen nehmen und noch 5 Minuten ruhen lassen.

 

 

 

 

< zurück

 

 

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (5)

Sehr, sehr lecker!!:-):-):-)
#5 - Curt - 15.11.2016 - 22:00
Oh wie toll sind die Bilder :) mir gefällt das mit dem Löffel sehr gut. Spaghetto con niente sind auch hier gern gesehen, bei unsererm mitteren Kind :)
Liebs Grüessli
Irene
#4 - Irene - 09.07.2014 - 22:06
Yummy
Boah sieht das gut aus! Das würde mir auch schmecken ;)
Lieben Gruß
Yvonne
#3 - Experimente aus meiner Küche - 09.07.2014 - 20:50
Das sieht ja lecker aus! Rezept ist gespeichert :-)
#2 - Theresa - 08.07.2014 - 22:05
Dankeschön!

:-D Am besten finde ich ja die Spaghetti con niente! So isst meine jüngste Tochter sie auch immer - und alle regen sich drüber auf, dass sie keine Sauce will... ;-)
Vielen lieben Dank für deinen schönen Beitrag!
Herzliche Grüße,
Yushka
#1 - Yushka - 08.07.2014 - 22:01