Shakshuka

 

...ist ein beliebtes israelisches Gericht. Wobei es seinen Ursprung in Tunesien hat. Shakshuka (oder auch Shakshouka) geht schnell, schmeckt prima und ist auch gut für die Linie da kaum Kohlehydrate.

Probiert es einfach mal aus, es lohnt sich! :-)

 

Shakshouka

 

Zutaten

 

1 große Zwiebel

1 Knoblauchzehe (oder auch zwei, je nach Geschmack)

2 Paprikaschoten (rot, gelb oder orange)

800 ml stückige Tomaten

1 EL Ajvar

1 TL Paprikapulver

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

ggf. etwas Chili oder Piment d' Epelette

Salz und Zucker zum Abschmecken

je 1 Ei pro Person

Petersilie und ggf. etwas Joghurt zum Anrichten

Zubereitung

 

Die Zubereitung ist denkbar einfach!

Zunächst die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne leicht anschwitzen. Den Knoblauch fein hacken und mit zur Zwiebel geben. Nicht anbraten.

Die Paprikas waschen und in grobe Quadrate schneiden. Mit in die Pfanne geben und ein paar Minuten mit schmoren.

Nun kommen die Tomaten und die Gewürze mit dazu.

Das Ganze nun eine Weile köcheln lassen, bis die Paprika anfängt weich zu werden und die Sauce deutlich dicker geworden ist.

Mit einem Löffel pro Ei eine Vertiefung in die Sauce drücken und je ein Ei hinein schlagen.

Deckel auf die Pfanne setzen und die Eier so lange bei mittlerer Hitze in der Soße garen lassen, bis das Eiweiß fest wird, das Eigelb aber noch möglichst weich bleibt (Hat bei mir 10 Minuten gedauert und war dann nicht ganz perfekt...vermutlich hatte ich am Anfang eine zu geringe Temperatur).

Zum Schluss die Shakshuka mit etwas Joghurt und gehackter, glatter Petersilie garnieren und auf Tellern servieren.

 

 

Rezept entdeckt bei: Kleiner Kuriositätenladen

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)