Schokosirup

 

Früher war ich durchaus öfter mal beim Fast Food Riesen mit dem großen M. Inzwischen vermeide ich das eigentlich aus diversen Gründen. Aber ich vermisse das Eis mit der Schokosauce! Immer wenn ich mir dieses Eis gekauft habe, habe ich gaaanz lieb gefragt ob ich ein bisschen Sauce extra haben darf. Diese Schokosauce war einfach irgendwie anders als andere und lauwarm zum Eis dazu...*hach*.

Ohne mich wirklich ernsthaft damit zu befassen habe ich früher schon mal versucht den Geschmack nach zu ahmen, habe es aber nicht hingekriegt.
Inzwischen habe ich aber heraus gefunden, was die "geheime" Zutat ist, um den Geschmack annähernd so zu treffen. Kaffee!

Also habe ich vor Kurzem spontan die Experimenteküche geöffnet und mich an einem Schokosirup versucht.

Mit dem Ergebnis war bzw. bin ich sehr zufrieden! Schmeckt wirklich unglaublich gut und sieht auch so richtig schön schokoladig aus.

 

 

Zutaten

 

240 g brauner Zucker
100 ml Espresso
50 ml Wasser
50 g Kakaopulver
25 g dunkle Schokolade
Mark einer Vanilleschote
kleine Prise Salz

.

Zubereitung

 

Espresso, Wasser, Salz, Vanille und Zucker in einen Topf geben und erwärmen. Das Kakaopulver untermischen und anschließend die grob gehackte Schokolade mit dazu geben. Unter ständigem Rühren die Schokolade langsam in der Flüssigkeit auflösen.
Wenn alles eine homogene Masse ergibt, einmal kurz aufkochen und dann sofort heiß in saubere Flaschen füllen.

 

Bei mir kristallisiert der Sirup leider nach einer Weile. Aber wenn man den Sirup vorsichtig in der Mikrowelle oder im Wasserbad erhitzt und gut durchschüttelt, dann löst sich das wieder auf und man kann den Sirup wieder gut verwenden.

Zu was dieser Sirup alles passt, das brauche ich Euch denke ich nicht sagen...Schokoladensirup passt schließlich zu fast allem ;-)

 

 

Guten Appetit!

 

 

Quelle: Kleiner Kuriositätenladen

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)