Schokoladenpudding

 

Habe ich schon erwähnt, dass viele Dinge für mich noch neu und hochspannend sind, die für andere ganz selbstverständlich sind? ;-)

Pudding ist so ein Ding. Ich bin mit Tütenpudding aufgewachsen und war glücklich damit. Bis vor wenigen Monaten habe ich auch nicht im entferntesten daran gedacht, dass man das auch ohne Tütchen machen kann.

Aber da mein Großküchenprojekt heißt: "Selbermachen statt Tütchen aufreißen", musste ich natürlich auch Pudding endlich mal selber herstellen. Und das geht ja sowas von einfach!!! Gerade Schokoladenpudding in seiner unkompliziertesten Form ohne Ei geht ohne Tütchen genauso schnell wie mit.

Ab jetzt herrscht Puddingtütchenverbot! :-)

 

Zutaten

 

350 ml Milch

150 ml Sahne

130 g Dunkle Schokolade

3 EL Zucker

1 EL Kakaopulver

ggf. etwas Vanille (ich habe direkt selbstgemachten Vanillezucker genommen)

30 - 35 g Speisestärke

nach Belieben 1 EL Rum

 

Zubereitung

 

Von der Milch ein paar Esslöffel voll in eine Tasse geben und die Speisestärke, Zucker und Kakaopulver darin verrühren.

Bei der Menge der Speisestärke kommt es darauf an wie fest man den Pudding haben möchte. Muss man einfach ausprobieren.

Die restliche Milch und die Sahne erhitzen, die Schokolade (am besten grob gehackt) dazu geben und darin schmelzen.

Die Milch mit der Speisestärke dazu geben und unter dauerndem Rühren so lange erhitzen, bis alles dickflüssig wird. Dann sofort von der Hitze nehmen und noch kurz weiterrühren.

Ob sich der Pudding gut stürzen lässt habe ich bisher noch nicht probiert.

 

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)