Rote Beete Pesto

zu schwarzen Spaghetti

 

Dass ich rote Beete liebe ist ja nicht neu! Da war es also nur naheliegend, dass ich diese tolle Knolle auch mal in einem Pesto verabeite.

Und um die sowieso schon gigantische Farbe noch besser zur Geltung zu bringen, habe ich mir schwarze Nudeln dazu eingebildet...aber woher nehmen? Gibt es ja nicht an jeder Ecke zu kaufen...

 

Da kommt es mir doch sehr entgegen, dass ich neuerdings ein weiteres Küchenschätzchen mein Eigen nennen darf, das Pasta fast wie von Zauberhand zubereitet.

Nudeln selber machen, macht Spaß...aber auch viel Arbeit. Und bei einem 4-Personen Haushalt ist das ja immer so eine Sache. Mal eben Nudeln fürs Abendessen selber machen??? So nach der Arbeit mitten im Alltag? Dafür fehlt mir meist die Zeit und ehrlich gesagt auch die Lust nach einem langen Tag.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich den Philips Pasta Maker entdeckt habe! Die Produktinfos klangen für mich so, als müsse ich sowas unbedingt haben! Schließlich ist unser Nudelkonsum dank kleiner Kinder generell ziemlich hoch!

(Lieblingsspeise meiner Tochter: Pasta con niente ;))

 

Na ja...jedenfalls ist der Pasta Maker inzwischen bei uns eingezogen und auch regelmäßig im Einsatz, denn selbst wenn man mal spontan ganz schlichte Weizennudeln braucht, geht das richtig flott!

Aber der große Vorteil an einer Pasta Maschine ist natürlich, dass man Nudelsorten ganz nach eigenem Geschmack machen kann und genau das habe ich in diesem Fall für dieses großartige Pesto gemacht!

 

Philips Pasta Maker - schwarze Nudeln - black pasta

 

Philips Pasta Maker - schwarze Nudeln - black pasta


Weil ich schwarze Nudeln generell toll finde, habe ich mir direkt ein Glas Tintenfischtinte* gekauft um damit die Nudeln ein zu färben.

In diesem Fall geht das richtig easy! Mehl in die Maschine geben, ausrechnen lassen wie viel Flüssigkeit dazu muss und dann unter die benötigte Menge Flüssigkeit (egal ob mit oder ohne Ei) einen guten Teelöffel voll Tintenfischtinte mischen und zum Mehl in die Maschine füllen. Dann einfach das Programm starten und in Nullkommanix hat man selbstgemachte, schwarze Pasta! Mega!

 

Philips Pasta Maker - Schwarze Nudeln

 

Und was sagt Ihr? Ist das nicht eine mega Farbkombination???

 

Rote Bete Pesto - Rote Beete

 

Mein nächster Plan: Rote Beete Nudeln! Auf die freue ich mich jetzt schon und werde Euch dann natürlich berichten :-)

 

*Affliate Link

 

Zutaten

(ergibt 1 Glas á 350ml)

 

1 frische Rote Beete (etwa Faustgroß)

30g Pinienkerne

1 Knoblauchzehe

2 TL frische Rosmarin Nadeln

80g Cashewnüsse

50g Walnussöl (Alternativ: Rapsöl)

20g weißer Balsamico

30g Honig

1 TL Salz

1/2 Pfeffer aus der Mühle

 

 

Zubereitung

 

Die Rote Bete zunächst garen. Das geht prima im Ofen, denn dabei behält sie ihr Aroma am besten.

Den Ofen dafür auf 200° Ober-/Unterhitze stellen und die Rote Bete am besten in einem verschlossenen (feuerfesten) Topf ca. 50 Minuten garen.
Im Thermomix: 1 Liter Wasser in den Mixtopf geben. Die Rote Beete von Stielen und Blättern befreien, waschen und in den Varoma legen. 55 Minuten auf Varomastufe und Geschwindigkeit 1 garen.


In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne leicht rösten und anschließend abkühlen lassen.

Die fertig gegarte Rote Beete unter kaltem Wasser abschrecken. Die Schale sollte sich nun problemlos abziehen lassen. (Tipp: Einmalhandschuhe verwenden um Abfärben auf die Haut zu vermeiden).

 

Knoblauch, Rosmarin, Cashews und Pinienkerne in einem entsprechenden Küchengerät fein zerkleinern. Anschließend die restlichen Zutaten sowie Rote Bete in Stücken dazu geben und alles fein pürieren.


Im Thermomix: Rosmarin und Knoblauchzehe 1 Sekunde mit der Turbofunktion zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Nüsse und Pinienkerne zugeben und 6 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.
Restliche Zutaten sowie Rote Beete in Stücken in den Mixtopf füllen und alle nochmals 10 Sekunden auf Stufe 7 pürieren.

 

Jetzt nur noch die Nudeln kochen (wenn sie frisch sind etwa 4 -5 Minuten) und direkt genießen!

 

Rote Beete Pesto - Rote Bete

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)