Rote Beete Orangen Saft

(mit Fenchel, Granatapfel und Mandarinen)

 

Ihr wisst ja, dass ich rote Beete total gerne mag. Vielleicht ist Euch auch schon aufgefallen, dass ich es mal "Beete" und mal "Bete" schreibe. Und warum mache ich das? Ich habe keeeeine Ahnung! Beide Schreibweisen sind laut Duden korrekt. "Beete" sagt mir meist mehr zu, da man das erste "e" ja sowieso langzieht beim Sprechen. Daher finde ich die Schreibweise mit zwei "e" irgendwie simmiger.

Aber mittlerweile lese ich fast überall nur noch "Bete" und das übernehme ich dann manchmal ganz automatisch.

Wusstet Ihr dass laut Duden die Mehrzahl von Bete "Beten" lautet? Ich wusste das nicht und es klingt für mich auch sehr merkwürdig. Ich dachte immer die Mehrzahl von Bete ist ebenfalls Bete.

So...nun habt Ihr das Wort Beete bzw. Bete im meinem Text hier so oft gelesen, dass es Euch schon komisch vorkommt und der Wortsinn verloren gegangen ist, oder? ;-)

Zeit, sich dem Saft-Rezept und den anderen Zutaten zu widmen. Rote Beete ist nämlich gar nicht der Hauptbestandteil dieses Saftest, bestimmt aber die Farbe und auch sehr den Geschmack.

Dieser Saft ist der absolute Vitaminkick!

 

Rote Bete Saft

 

Zutaten

 

1 kleine Rote Bete

3 Orangen

3 Mandarinen

1/2 Granatapfel

1/2 Fenchel

 

Equipment

 

Entsafter

 

Zubereitung

 

Die rote Beete entweder mit einer Gemüsebürste ordentlich schrubben oder mit einem Sparschäler schälen.

Die Kerne von ca. 1/2 Granatapfel aus der Schale lösen.

Mit einem Messer die Schale großzügig von den Orangen schneiden (es sollte annähernd nichts Weißes mehr am Fruchtfleisch verbleiben).

Fenchel waschen.

 

Fenchel Rote Beete Orangen

 

Zuerst die rote Beete in den Entsafter geben und auf höchster Stufe entsaften. Danach ebenfalls auf hoher Stufe den Fenchel.
Orangen, Mandarinen und Granatapfelkerne auf kleiner Stufe entsaften.
Den fertigen Saft gut durchrühren und gleich genießen.

(ggf. übrigen Saft in einer verschlossenen Flasche im Kühlschrank aufbewahren und in wenigen Tagen verbrauchen)

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)