Rote Beete Focaccia

 

Ein Allronunder mal etwas anders. Da der Winter bekanntlich nicht gerade die größte Vielfalt an Obst und Gemüse bietet und mir Saisonalität schon recht wichtig ist, muss man eben kreativ werden...oder so wie ich nach kreativen Rezepten suchen ;-).

Dieses hier hat mich jedenfalls überzeugt!

 

Zutaten

 

2 Rote Beete Rüben

400 g Weizenmehl

100 g Dinkelmehl (Weizen geht auch)

21 g frische Hefe (1/2 Würfel)

250 ml lauwarmes Wasser

2 TL Salz

1 TL Zucker

4 EL Olivenöl

200 g Feta

1 EL bzw. ca 20 g Pinienkerne

4 EL Honig

Kleiner Bund Thymian

Fleur de Sel

 

Zubereitung

(Ruhephasen insgesamt 1 Std. 15 Minuten)

 

Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und vermischen.
Die Hefe in das lauwarme Wasser bröckeln, Zucker dazu geben und so lange rühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat.

In einem Schwung zum Mehl geben, das Öl beifügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Abgedeckt bei Zimmertemperatur (min. 21°) 45 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Rote Beete schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

In kochendem, leicht gesalzenem Wasser 10 Minuten vorkochen.

Den Teig nach der Ruhezeit einmal gut durchkneten und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ausrollen.

Nochmals abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Die Rote Beete nach dem Kochen gut abtropfen und beiseite stellen.

Thymian waschen uns die Blätter abzupfen.

Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Ruhezeit den Fetakäse über den Teig brökeln. Die Rote Beete Scheiben verteilen, Thymian und Pinienkerne darüber streuen und zum Schluss den Honig gleichmäßig über die gesamte Fläche träufeln (ggf. vorher anwärmen, dann tropft er besser).

Für 20 - 25 Minuten bei 180° backen.

Nach dem Backen mit Fleur de Sel bestreuen und noch warm servieren.

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)