Rhabarbersirup

 

Ein einfaches Rezept um sich den feinen Geschmack von Rhabarber auch für später zu konservieren.

Super als Getränk in kaltem Mineralwasser oder auch zu Eis, Pudding oder anderen Süßspeisen.

 

Zutaten

 

1,5 kg Rhabarber

1,7 Liter Wasser

500 g Zucker

1 Zitrone

ggf. 1 TL Zitronensäure

.

Equipment

 

2 große Töpfe

Sieb

Mulltuch

Saubere Flaschen zum Abfüllen

 

Zubereitung

 

Den Rhabarber waschen und das Blattende sowie dem Stumpf abschneiden. Nicht schälen.

Nun in grobe Stücke schneiden und in einen großen Topf geben. Mit ca. 1,7 Liter Wasser auffüllen. Der Rhabarber sollte gerade gut mit Wasser bedeckt sein.

Die Zitrone schälen so dass das Weiße komplett weg ist und dann in Scheiben geschnitten mit in den Topf geben.

Zum Kochen bringen und dann bei geringer bis mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Nach dieser Zeit wird der Sud durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb abgegossen. Das Tuch mit dem weichen Rhabarber gut ausdrücken (das übrige Fruchtfleisch kann entsorgt werden).
In die Flüssigkeit kommen nun 500 g Zucker und soweit vorhanden noch ein TL Zitronensäure (ich habe das der Haltbarkeit wegen gemacht).

Das Ganze nun zum Kochen bringen und dann ohne Deckel für 45 Minuten sprudelnd kochen und einreduzieren lassen. (Hier bitte wirklich einen großen Topf nehmen, da das Ganze beim Umrühren ziemlich schäumt und sich das Volumen dann kurzzeitig verdoppelt)

Noch heiß in saubere Flaschen füllen und gut verschließen.

Bei mir ergaben die Zutaten ziemlich genau 1 Liter nicht all zu dickflüssigen Sirup. Wer es dickflüssiger mag, kann den Sud einfach noch weiter einreduzieren lassen.

Und theoretisch könnte man auch noch etwas Vanille mit dazu geben...ich mag den Geschmack aber lieber pur :-)

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)