Quinoa Kisir

 

Kisir - auf Deutsch Bulgursalat - ist die türkische Variante des arabischen Taboulé. Ob es wirklich DAS Kisir Rezept gibt weiß ich nicht. Ich kenne es von einer Freundin und habe es dann einfach "freischnauze" nachgemacht.

Als Beilage, Vorspeise oder einfach zur Brotzeit dazu immer passend.

Serviert wird Kisir zusammen mit oder am besten gleich IN Salatblättern. So hat man gleich handliches Fingerfood.

Und hier gibt es nun die Variante mit Quinoa statt Bulgur.

Die aufgeführten Zutaten entsprechen meiner letzten Zubereitung, können aber auch mal variieren. So kann man z.B. auch Paprika mit dazu geben oder Ajvar statt Paprikapulver nehmen usw. :-).

 

Zutaten

 

200 g Quinoa (z.B. von Alnatura)

2 EL Tomatenmark

1 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

2 Frühlingszwiebeln

1 Tomate

1 Handvoll Koriandergrün (oder Petersilie)

1 Knoblauchzehe

1 Limette (oder 1/2 Zitrone)

1/2 TL Zucker

Salz

1/2 TL Piment d'Espelette (oder Chili nach Geschmack)

1 TL mildes Paprikapulver

ggf. etwas Kreuzkümmel

 

 

Zubereitung

 

Quinoa mit warmen Wasser gut abspülen.

Danach in kochendes Salzasser geben (etwas mehr als doppelt so viel Wasser nehmen) und ca. 20 Minuten bedeckt köcheln lassen.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Tomaten würfeln und Knoblauch fein hacken. Limette auspressen und den Saft auffangen (wen man möchte, kann man auch die Schale abreiben und mit zum Kisir geben).

Tomatenmark mit Öl, Limettensaft und den Gewürzen verrühren. Das fertige Dressing dann unter das fertige Quiona mischen.

Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln mit dazu geben. Koriander grob hacken und ebenfalls untermischen (ggf. ein bisschen Koriandergrün zum Bestreuen aufheben).

Das Ganze dann noch ein Weilchen durchziehen lassen.

Serviert wird das Ganze dann wie gesagt mit frischen Salatblättern.

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)