Apfel Quark Zopf

 

Es ist schon echt gemein, wenn man abends für das Frühstück am nächsten Morgen etwas backt. Wenn dann der Duft von süßem Gebäck durch die Wohnung zieht und einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt...

Aber man muss standhaft bleiben und das frische Gebäck beiseite stellen um es dann am nächsten Morgen zum Frühstück verspeisen zu können. Ja, das ist echt gemein!

 

Dafür wird man aber den Tag darauf belohnt!

Dieses Quark Brot bzw. Zopf schmeckt wirklich sehr lecker! Ein wenig Butter und Marmelade drauf...himmlisch!

 

 

Zutaten

 

300 g Mehl

3 TL Backpulver

125 g Magerquark

100 ml Speiseöl

75 g Honig

50 ml Milch

1 Vanilleschote

1 Apfel

 

2 EL Milch

gehobelte Mandeln oder Hagelzucker

 

Zubereitung

 

Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und dann grob raspeln.

 

Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel mischen.

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen.

Quark, Öl, Milch, Honig und Vanille mit zum Mehl geben und mit einem Mixer bzw. der Küchenmaschine (mit Knethaken) zunächst auf niedrigster Stufe und dann kurz auf höchster Stufe kneten.

Den geraspelten Apfel dazu geben und nochmal kurz kneten. Je länger man knetet, desto klebriger wird der Teig.

 

Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig in drei gleich große Stücke aufteilen. Diese jeweils zu ca. 40 cm langen Rollen drehen.

Aus den 3 Rollen nun einen Zopf flechten und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Mit Milch bestreichen und mit Hagelzucker (oder gehobelten Mandeln) bestreuen.

 

Den Zopf nun auf unterster Schiene in den Ofen schieben und für ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Backen gleich samt Backpapier vom Blech auf einen Kuchenrost ziehen und abkühlen lassen.

 

Apfel Quark Zopf

 

 

 

Quelle: Dr. Oetker Rezeptsammlung

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)