Marzipan Biskuit Röllchen

 

Dank Roger Warna hatte ich endlich eine sinnvolle Verwendung für meine Kürbis Marmelade die schon seit Jahren in der Vorratskammer schlummert. Ich hatte die mal ausprobiert aber sie kam hier nicht so gut an. Auf Brot ist das einfach nicht unser Ding. Vielleicht hätte man sie noch als Art Chutney verwenden können...aber ehrlich gesagt habe ich die Marmelade schon lange vergessen.

Erst durch einen Blogbeitrag von Roger hat sich das letzte Glas Kürbismarmelade wieder in meine Gedanken geschoben.

Also habe ich gleich mal nachgebacken.

Wobei ich Euch hier jetzt nur das Rezept für den Teig der Röllchen liefere. Womit Ihr sie dann befüllt sei Euch überlassen.

Ich fand die Kombi mit der Kürbismarmelade gar nicht schlecht. Wird sicher nicht mein Favorit, aber war interessant. Kindern scheint es aber zu schmecken denn mein Kleiner und die Tochter einer Freundin im gleichen Alter haben mir die Röllchen buchstäblich aus den Händen gerissen! :-)

 

Zutaten

 

2 Eier

45 g Marzipan

30 g Mehl

30 g Zucker

.

Zubereitung

 

Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker gut steif schlagen.

Marzipan mit dem Eigelb schön cremig rühren.

Eiweißmasse abwechselnd mit dem Mehl vorsichtig unter die Marzipan Eigelb Masse heben.

Den Teig nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech möglichst dünn verstreichen. Bei mir war das Backblech nicht ganz ausgefüllt. Muss aber auch nicht.

Bei 180° Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 - 16 Minuten backen. Am besten immer mal wieder nachsehen damit der Teig nicht zu dunkel wird.

Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen und den Biskuit nach dem Backen darauf legen.

Das Backpapier leicht anfeuchten (mit einem feuchten Tuch) und vorsichtig abziehen.

Jetzt kann der Biskuit z.B. mit Marmelade bestrichen werden.

Die Ränder ggf. gerade abschneiden und dann fest einrollen.

Je nach Belieben dann mit Puderzucker bestäuben und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen...die Röllchen waren schneller weg als ich schauen konnte! ;-)

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)