Laugenbagels

 

Hier im Lande der Breze (und ja, es heißt hier Breze oder Brezn, aber niemal Brezel!) gibt es selbige bei uns fast täglich zur Brotzeit. Wehe Papa kommt von der Arbeit und bringt den Kindern keine Breze mit! Dann aber!

Gut...ob sie dann immer wirklich gegessen wird sei mal dahingestellt...es geht ja auch ums Ritual ;-)

Jedenfalls mögen wir Laugengebäck sehr gern. Nur über die Besalzung sind wir uns nicht immer ganz einig ;-)

Nachdem mir meine ersten Bagels ja wider Erwarten gelungen waren, habe ich mir beim zweiten Versuch gedacht: warum nicht mal was anderes ausprobieren?

Rausgekommen sind nun eben Laugenbagels und die schmecken richtig, richtig gut!

Heute jedenfalls braucht Papa keine Breze mitbringen! :-)

 

Zutaten

(8 Stück)

 

1/2 Würfel frische Hefe

250 ml Milch

400 g Mehl Typ 550

2 EL Öl

1 EL Honig

1 TL Salz

 

2 EL Haushaltsnatron (z.B. von Dr.Oetker)

1 Liter Wasser

 

n.B. Sesam, Mohn oder grobes Salz zum Bestreuen

 

Equipment

 

Schüssel

Backblech

Topf

 

Zubereitung

 

Die Milch leicht erwärmen und die Hefe in die nun lauwarme Milch brökeln und so lange verrühren bis sie sich aufgelöst hat.

Honig mit einrühren.

Mehl und Salz dazu geben und ein paar Minuten alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig nun abgedeckt bei mindestens 21° Raumtemperatur 45 Minuten gehen lassen (24° wären ideal).

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche auch möglichst gleich große Kugeln formen und mit einem Tuch abgedeckt nochmals 10 Minuten gehen lassen.

Nun mit einen Kochlöffel o.ä. Löcher in die Kugeln machen und von Hand auf ca. 2 cm Durchmesser erweitern. (Das geht auch gut wenn man die Teigringe um den Kochlöffelstiel rotieren lässt...klingt kompliziert, geht aber echt einfach!)

Die Ringe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem Tuch abdecken und weitere 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen Topf mit 1 Liter Wasser füllen und zum Kochen bringen. Jetzt langsam das Natron dazu geben (Achtung, das brodelt ganz ordentlich).

Hitze etwas reduzieren so dass es noch leicht köchelt.

Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Ruhezeit die Teigringe einzeln in das leicht sprudelnde Wasser geben und jede Seite ca. 20 Sekunden lang ziehen lassen.

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen und wieder zurück auf das Backblech legen. Gleich mit Sesam, Mohn oder Salz bestreuen.

Das Blech auf mitlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen geben und die Bagels nun ca. 15 - 20 Minuten backen (je nachdem wie dunkel man es mag).

Noch warm mit Butter schmecken sie himmlisch!!!

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)