Kartoffelnocken

 

Hier habe ich wieder ein Rezept aus meinem derzeitigen Lieblingskochbuch "Österreich vegetarisch", das wunderbar einfach ist und sich sowohl als Beilage, als auch als Hauptgericht vielseitig einsetzen lässt.

Da ich ein großer Fan von Balsamico-Champignons bin, finden sich diese bei mir oft als Beilage. Zusammen mit den Karoffelnocken und ein bisschen Saurrahm dazu schmeckt das einfach gigantisch finde ich!

 

Kartoffelnocken

 

Zutaten

 

ca. 750 g Kartoffeln

grobes Meersalz

Muskat

1 EL gehackte Petersilie

1 EL Sauerrahm

3 Eigelb

Salz

Pfeffer
.

Zubereitung

 

Die Kartoffeln waschen, trocken reiben und dann auf einem Bett aus grobem Meersalz für 50 Minuten bei 200° in den Ofen geben und backen.

 

Kartoffeln

 

Danach noch heiß pellen und dann durch die Kartoffelpresse drücken (oder gut mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken).

Die Petersilie hacken und zusammen mit dem Sauerrahm und den Eigelben zur Kartoffelmasse geben und ordentlich vermischen.

Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Eine Pfanne mit Öl oder Butterschmalz erhitzen.

 

Nun sticht man mit einem Esslöffel am besten direkt aus der Hand heraus Nocken aus der Masse. Dazu Hände und Esslöffel leicht mit Öl einfetten, eine große Menge der Kartoffelmasse in eine Hand nehmen und mit der anderen Hand mit dem Esslöffel die Nocken ausstechen. Das geht viel schneller und einfacher als das Formen mit zwei Esslöffeln.

Die Nocken ins heiße Fett setzen, leicht andrücken und dann von zwei Seiten glod-braun ausbacken.

Mit etwas Sauerrahm servieren.

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)