Holunder Fruchtaufstrich

 

Ihr dürft auch gerne Holunder Konfitüre dazu sagen und meinetwegen auch Marmelade, auch wenn es keine ist. Marmelade gefällt mir ja sowieso am besten :-).

 

Eigentlich lohnt es sich gar nicht dieses Rezept auf zu schreiben, weil es sowas von banal ist...aber ich habe mich so darüber gefreut, dass ich aus den paar Beeren von unserem Minibäumchen doch 3 kleine Gläser voll Holunder Marmelade gewonnen habe. Darum muss es auf den Blog, auch wenn's lächerlich ist!

 

Zutaten

 

550 g Holunderbeeren (ohne Stiele gewogen)

200 g Gelierzucker 3:1

1/2 Limette - davon den Saft

 

Zubereitung

 

Die Holunderbeeren von den Stielen zupfen und dann kurz abspülen.

In einem großen Topf die Beeren, den Zucker und den Saft einer halben Limette mischen und langsam zum Kochen bringen.

4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Und nehmt bitte wirklich einen großen Topf, denn beim Kochen verdoppelt sich das Volumen der Holunder Konfitüre.

 

Nach dem Kochen noch ein bisschen warten und immer mal vorsichtig umrühren, damit sich der Schaum auflöst. Abschöpfen geht natürlich auch, mache ich aber nie.

Noch heiß in Gläser füllen und gut verschließen.

 

Schmeckt einfach irre gut!!!

 

Holunder Konfitüre Marmelade Fruchtaufstrich

 

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)