Himbeer Rosen Marshmallows

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows

 

Ich mag Fasching nicht. Also meistens. Manchmal schon ein bisschen...aber dieses Jahr nicht! Glaub ich... :D

Nein dieses Jahr ziehe ich mich mal tatsächlich ein wenig von Karneval bzw. Fasching zurück. Die letzten Jahre habe ich ja zumindest mit den Kindern immer irgendwas gemacht, aber irgendwie mag ich heuer nicht.

Gut ist, wenn man dann einen Mann hat, dem das nichts ausmacht und der dann ganz von sich aus die Kinder packt und mit ihnen den üblichen Kinderfaschingskram mitmacht. Warum auch nicht? Warum sollten das eigentlich immer nur die Mütter machen? Eben! Gibt keinen Grund.

Also darf dieses Jahr mal der Papa ran und ich genieße zuhause die Ruhe...und das Essen! Wenn die Kinder nicht da sind, kann ich nämlich einfach mal den Süßigkeitenschrank aufmachen, ohne dass ich sofort bestürmt werde!

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows

 

Diese süßen Kleinigkeiten habe ich allerdings nicht im Süßigkeitenschrank versteckt, sondern direkt auf unser Karnevelsbuffet gestellt! Und für so ein Buffet darf natürlich jeder gerne was mitbringen! Folgende Leckereien stehen noch auf dem #tmdonnerstag Karnevalsbuffet für Euch bereit:

 

Frischkäse Beeren Cupcakes von Keksstaub

Doughnuts Schenkeli von Kochtopf

Ofen Berliner von moey's kitchen

Laugenkonfekt mit Zimt und Zucker von s-küche

Partyähre von was eigenes

 

 

Bedient Euch ruhig und lasst es Euch schmecken!

Und falls Ihr nichts mehr von meinen mitgebrachten Marshmallows abbekommen solltet, müsst Ihr sie einfach selbst mal machen!

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows #tmdonnerstag

 

 

Zutaten

(für ca. 70 - 80 Stück)

 

18 Blatt Gelatine

ca. 90g Speisestärke

2 Eiweiß

1 Prise Salz

400 g Zucker

120g Wasser

120g Himbeeren (TK)

100g Himbeersirup

2 EL Rosenwasser

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows

 

 

Zubereitung

 

Die Himbeeren habe ich tiefgekühlt abgewogen und anschließend auftauen lassen. Den beim Auftauen entstanden Saft verwende ich mit!

 

Zunächst die Gelatine Blätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und einweichen.


Eine große, rechteckige Auflaufform dünn aber gründlich einfetten und mit der Stärke ausstäuben, so dass keine freien Stellen mehr zu sehen sind. Auf den Boden der Auflaufform dürft Ihr dabei ruhig nochmal eine ordentliche Schicht Stärke mit einem Sieb einstreuen, damit auch wirklich nichts festklebt später!

Restliche Stärke aufheben.

 

Der folgende Teil ist nun sehr für Thermomix ausgelegt, aber mit einem handelsüblichen Handrührgerät kriegt man das mit etwas Geduld sicher auch hin ;-)

 

Rühraufsatz in den Thermomix Mixtopf einsetzen, Eiweiß mit einer Prise Salz zugeben und 4 Minuten/Stufe 4 zu festem Eischnee verarbeiten. Umfüllen und abgedeckt in Kühlschrank stellen. Mixtopf grob ausspülen.


Zucker und Wasser in den Mixtopf geben und 15 Minuten/120°/Stufe 2 erhitzen.


In der Zwischenzeit die Himbeeren durch ein Küchensieb passieren. Himbeerpüree beiseite stellen und die Kerne entsorgen.

 

Den Zuckersirup nach der Kochzeit 4 Minuten/Stufe 2 rühren und dabei auf 80 - 90° abkühlen lassen.

Anschließend 1 Minute/Stufe 2 rühren und dabei den Himbeersirup einlaufen lassen.
Himbeerpüree sowie Rosenwasser zugeben und 3 Minuten/80°/Stufe 3 mischen.


Die Gelatine gut ausdrücken, in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 3 auflösen.


Nun den Schmetterling wieder einsetzen und die Masse 5 Minuten/Stufe 4 schaumig schlagen. Eischnee zugeben und weitere 3 Minuten/Stufe 4 schlagen bis die Masse schön fluffig und zartrosa ist.

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows

 

Anschließend in die vorbereitete Form gießen und die Form danach vorsichtig leicht auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Luft entweichen kann und sich keine größeren Luftblasen bilden. Großzügig mit Stärke bestäuben und über Nacht fest werden lassen.


Die fertige Masse nun vorsichtig aus der Form lösen und auf ein mit Stärke bestäubtes Brett stürzen.


Die Marshmallowmasse mit einem scharfen Messer in etwa 2x2cm große Würfel schneiden.

Die Würfel in eine große Schüssel geben, restliche Stärke darüber streuen und vorsichtig durchmischen bis alle Würfel gleichmäßig mit Zucker-Stärke-Mischung bedeckt sind (ggf. noch etwas mehr Stärke zugeben). So kleben sie dann nicht aneinander und auch nicht an den Fingern ;-)

Die Marshmallows nun noch auf einem großen Brett oder Arbeitsfläche verteilen und leicht antrocknen lassen. Bevor Ihr sie dann in eine Dose packt, am besten nochmal mit Stärke bestreuen.

 
Falls Ihr jetzt noch Lust auf andersfarbige Marshmallows habt: wie wäre es denn zum Beispiel mit Matcha? Das gibt bestimmt schöne, grüne Marshmallows!
Und wer es besonders hübsch haben möchte, der schneidet die Masse nicht in Würfel, sondern kann diese auch mit Keksausstechern in beliebiger Form ausstechen!

 

Himbeer Rosen Marshmallows - Thermomix - Raspberry Marshmallows

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (1)

Marshmellows wollte ich auch schon lange mal machen. Nun kann ich mich ja unbesorgt daran wagen! Ich mag auch kein Fasching (mehr).
#1 - zorra - 23.02.2017 - 09:59