Bratwurst Kurs in der Herrmannsdorfer Handwerkstatt

am 30.04.2015

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Ein Motto von mir ist ja, dass alles im Leben sein Gutes hat, auch die Dinge, die zunächst eher negativ erscheinen. Und das bestätigt sich immer wieder, manchmal auch in ganz kleinen Dingen.

Eigentlich hatte ich mich ja schon Ende letzten Jahres für einen Wurstkurs bei Herrmannsdorfer angemeldet, doch mein ursprünglicher Kurs wurde aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt. Also habe ich mich für einen späteren Termin angemeldet. Diesen Termin musste ich dann aber aus persönlichen Gründen recht kurzfristig absagen...doch genau das war letztlich eben mein Glück denn dieser Kurs war mit 21 Teilnehmern doch recht gut besucht, im Gegensatz zum Kurs am 30.04., der in einer ganz gemütlichen Runde von nur 6 Kursteilnehmern statt fand.

 

Zum einen ist es in kleiner Runde natürlich deutlich gemütlicher, jeder hat genug Möglichkeiten Fragen zu stellen, man hat immer einen guten Blick auf alles, kann bei allen Arbeitsschritten auch mal selbst mit anpacken und zum anderen ist es für mich als Fotofreak auch ideal, da ich immer genügend Platz und Möglichkeit habe, die Motive die mir gerade gefallen auch ein zu fangen.

 

Vom Kurs ansich erzähle ich Euch natürlich keine Details, denn Ihr sollt am besten selber mal hin gehen!

Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass ich den Kurs absolut großartig fand und ihn vorbehaltlos weiterempfehlen kann!

Die Location ist schon Mal wunderschön! Hell, rustikal eingerichet, ausreichend Platz und gutes Equipment.

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

So ein Kurs steht und fällt letztlich aber mit seinem Kursleiter. Hat man Pech und erwischt einen unmotivierten Trainer, so bringt einem der ganze Kurs nichts. Aber auch da konnten wir uns so gar nicht beklagen, denn Johannes Kratzer hat uns mit viel Sachverstand, Leidenschaft für die Materie und auch viel Humor durch den Kurs geführt. Selbst schon im landwirtschaftlichen Bereich aufgewachsen und bis heute tätig hat er auf dem Herrmannsdorfer Hof noch die Ausbildung zum Metzger absolviert. Entsprechend gut ist sein Fachwissen.

Heute betreibt er eine Schafzucht (Bioland) und nennt zudem ein paar Bienenvölker sein Eigen. Und weil das ja noch nicht genug ist, leitet er nebenher noch die Kurse rund ums Fleisch in der Herrmanndorfer Handwerkstatt.

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Für unseren Bratwurst Kurs war bei unserer Ankunft alles schon bestens vorbereitet. Auch Getränke standen bereit, unter anderem auch das Bier der hauseigenen Brauerei "Schweinsbräu". Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, es mal zu probieren. Schade, dass ich es nicht austrinken konnte (war ja mit dem Auto da).

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Los ging es dann mit ein bisschen Fachwissen zum Thema Fleisch (in unserem Fall hauptsächlich zum Schwein). Welche Teile nimmt man wofür? Wie viel Fett findet man wo? Wie viel Bindegewebe ist in den einzelnen Teilen und wofür braucht man die unterschiedlichen Fleischklassen? All das hat uns Johannes gut und ausführlich mit Anschauungsmaterial gezeigt.

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging es dann auch schon bald weiter an die Rezepte. Zwei Sorten sollten wir zusammen herstellen. "Aleppo" und "Körber'sche" Bratwurst. Beides hauseigene Rezepturen.

Also ging es für uns ans Wiegen, Mörsern, Schneiden, Reiben, Rösten, Vermengen und Abschmecken.

Allein der Duft, der beim Anrösten der Gewürze für die Aleppo Bratwurst im ganzen Raum lag, ließ uns allen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen!

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Beim Vermengen des Fleischs und der Gewürze war dann Muskelkraft gefragt und da durften die Männer ran! ;-)

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Beim Befüllen des Darms und beim späteren Abdrehen der Würste hat uns Johannes wieder alles mit viel Geduld gezeigt, bevor wir uns selber ran getraut haben.

Insgesamt haben wir uns dann dank der guten Anleitung gar nicht mal so schlecht angestellt und heraus kamen durchaus vorzeigbare Bratwürste.

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Ein bisschem vom Brät haben wir aber aufgehoben und kleine Fleischpflanzerl draus gemacht, damit wir auch mal probieren konnten, was wir da so fabriziert hatten (wobei allein schon das rohe Brät so lecker war, dass ich es locker hätte weiter pur essen können).

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Nach getaner Arbeit haben wir die fertigen Fleischpflanzerl dann noch in gemütlicher Runde verspeist und den Abend gemeisam ausklingen lassen.

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Herrmannsdorfer Handwerkstatt Glonn Wurstkurs Kurs Bratwurst

 

Unsere Bratwürste durften wir dann selbstvertändlich mit nach Hause nehmen. Zu Schade, dass gerade das Wetter nicht mitspielt. Wie gerne hätte ich die frischen Bratwürste gleich auf den Grill gelegt. Nun liegen sie aber sicher im Gefrierfach und warten auf Sonnenschein.

 

Ich habe viel mitgenommen aus dem Kurs und freue mich schon auf meine eigenen Versuche mit der Kitchen Aid. Natürlich kriege ich damit nicht die gleichen Ergebnisse hin wie mit Profigeräten, aber ich denke, mit dem was ich im Kurs so gelernt habe, bekomme ich nun auch ein paar passable Bratwürste hin!

 

Dass mir der Kurs wirklich sehr viel Spaß gemacht hat, brauche ich glaube ich gar nicht mehr weiter zu betonen. Alles hat perfekt gepasst und ich kann den Bratwurst Kurs wirklich jedem empfehlen, der auch nur ein bisschen Interesse daran hat, zu sehen was so in eine Wurst rein kommt. Auch wenn man es Zuhause nicht nachmachen kann weil man das Equipment nicht hat, ist es doch sehr spannend den Prozess der Herstellung mal zu verfolgen. Und allein das Wurstpaket, das man dann mit nach Hause bekommt ist die Sache schon wert!

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (2)

Moin, Melanie!
Ich habe meine ersten Gehversuche in Sachen Bratwurst auch mit der Kitchen Aid gemacht. Das geht, wenn die Mengen nicht zu groß sind, eigentlich ganz gut. Wenn man das dann öfter macht, rüstet man aber am Ende doch auf. Ich wünsche gutes Gelingen!

Tilo
#2 - Tilo - 02.05.2015 - 18:19
Jugenderinnerungen
In solch einer schönen Umgebung hätte mir in der Jugend das Wursten auch mehr Spaß gemacht. - Da wurde noch hausgeschlachtet und es gab einige nicht so ganz angenehme Nebenarbeiten.
Aber den Kurs hätte ich auch gerne besucht. Kommt auf meinen Notizzettel.
Viel Spaß beim Verzehren der "Handwerkskunst"
#1 - Ilse Be.-Re. - 02.05.2015 - 10:56