Gelbe Beete Salat

mit Hering

 

Manchmal merke ich doch noch, dass ich noch viel zu lernen habe.

 

Mein eigentlicher Plan war es, mit meinem neuen Kitchen Aid Waffeleisen endlich auch mal herzhafte Waffeln zu backen. Und irgendwie hatte ich mir Rote Bete Waffeln eingebildet, einfach auch wegen der Farbe.

Zu diesen Waffeln wollte ich dann einen ganz einfachen Heringssalat servieren.

Ich habe also am Vortag schnell beim Bioladen frische, rote Bete gekauft. Da es schnell gehen musste, habe ich mir die Knollen nicht so genau angeschaut. Ich habe mich zwar gewundert, dass sie ein bisschen blasser aussahen als ich sie kenne, aber mehr Gedanken darum habe ich mir in der Eile nicht gemacht.

Am nächsten Tag habe ich mich dann voller Tatendrang in die Küche gestellt und zwei Knollen der roten Bete mitsamt der Schale im Schnellkochtopf gegart.

Da roch es schon richtig toll nach roter Bete in meiner Küche!

Nach einer dreiviertel Stunde mache dann den Deckel auf und was guckt mich da an? Knall orange-farbene Bete Knollen!

Irgendwie hatte ich dann noch die Hoffnung, dass der Dampf die Farbe vielleicht aus der Schale gespült haben könnte und sie innen sicher noch ganz toll rot sind...aber der erste Anschnitt zeigte gleich: von Rot keine Spur! Innen war die Bete fast komplett gelb mit ein klein wenig Rosa.

Im ersten Moment war ich mir dann erstmal unsicher, ob man das überhaupt essen kann... ;-)

Nach dem ersten Bissen hab ich mir dann aber schon gedacht, dass es sich hierbei einfach um eine andere Sorte Bete handeln musste, da sie im Geschmack der roten Bete doch sehr ähnlich war.

Vorteil war, dass ich meine bereit gelegten Gummihandschuhe wieder wegpacken konnte.

 

Mein Waffelplan war damit aber gestorben. Ich will pinke Waffeln haben wenn ich schon welche mit Bete mache!!!

 

Gut. Dann lass ich die Waffeln halt weg und kombiniere einfach mein ursprüngliches Heringssalat Rezept mit der gelben Bete.

Das Ergebnis konnte sich sehen, äh schmecken lassen!

Mit einer Scheibe Brot dazu oder auch mit Kartoffeln als Beilage wirklich sehr schmackhaft!

 

Gelbe Bete Heringssalat Rote Bete Beete Hering Apfel

 

 

Zutaten

(für 4 Personen)

 

2 Knollen gelbe Bete

300 g Heringsfilets (aus dem Glas)

1 mittelgroße rote Zwiebel

2 mittelgroße, säuerliche Äpfel

3 -4 Cornichons

Etwas Zitronensaft

150 g Sauerrahm

100 ml Sahne

1/2 TL Zucker

1/2 TL Dill oder 1 geh. TL frischer, gehackter Dill

Salz und Pfeffer

 

 

Zubereitung

 

Die gelbe Bete ggf. von Blättern und Stielen befreien und dann im Schnellkochtopf für 30 - 45 Minuten garen (je nach Größe der Knollen).

Wer die Bete lieber im Ofen garen möchte, heizt diesen auf 180° vor, packt die Knollen in Alufolie und lässt sie je nach Größe bis zu 90 Minuten backen.

 

Nach dem Garen kann die Schale ganz leicht mit einem Messer abgezogen bzw. abgeschabt werden. Da wir ja gelbe Bete haben, brauchen wir auch gar keine Handschuhe.

 

Die Bete zunächst abkühlen lassen und dann in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden und anschließend würfeln.

Äpfel schälen, ebenfalls würfeln und gleichmäßig mit Zitronensaft beträufeln, damit die Stücke nicht gleich braun werden.

Die rote Zwiebel schälen, vierteln und in ganz dünne scheiben schneiden. Ein paar der Zwiebelstücke beiseite stellen.

Cornichons in dünne Scheiben schneiden.

 

Die Heringsfliets gut abtropfen lassen, ggf. halbieren und dann in mundgerechte Stücke schneiden (da ich bisher noch nie frischen Hering verarbeitet und ehrlich gesagt auch noch keinen in der Fischtheke entdeckt habe, greife ich auf Heringsfilets aus dem Glas zurück).

 

Gelbe Bete, Zwiebel, Äpfel, Gurken und Hering in eine Schüssel geben. Sauerrahm und Sahne dazu geben und alles gut vermischen.
Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und mit ein bisschen Dill verfeinern.

Der Salat sollte dann mindestens eine Stunde lang durchziehen (gekühlt). Es schadet aber auch nicht, ihn schon am Vorabend zu machen und dann über Nacht im Kühlschrank ruhen zu lassen.

 

Zum Servieren mit roter Zwiebel garnieren und ein bisschen Dill darüber streuen.

 

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)