Food & Life 2014

 

Unter dem Motto "auf Geschmacksreise" lud die FOOD & LIFE 2014 dazu ein bei insgesamt 237 Ausstellern - wie zum Beispiel verschiedene Manufakturen, Käsemeistern, Kaffeeröstern, Winzern und Brauern - die Geschmacks- und Geruchssinne mit den verschiedensten Aromen zu verwöhnen.

Dass ich als Foodbloggerin da natürlich auch - im wahrsten Sinne des Wortes - mal reinschnuppern wollte, ist ja wohl klar.

Die letzten Jahre war ich leider nicht dort, da es mit den Kindern nie so richtig geklappt hat.Aber dieses Jahr wollte ich unbedingt wieder hin und die Messe auch endlich mal in einer großen Halle erleben. Bei meinem letzten Besuch war die FOOD & LIFE nur eine kleine Abspaltung der Heim & Handwerk in einem kleinen, abgetrennten Bereich mit gefühlt nur 10 Ausstellern.

Ich finde es natürlich toll, dass sich daraus nun eine eigene Messe entwickelt hat mit inzwischen wie schon erwähnt über 200 Ausstellern.

Da gibt es wirklich jede Menge zu entdecken, auch und besonders Dinge, die man eben nicht in jedem Supermarkt bekommt.

 

Zu meinem Glück wurde dieses Jahr auch zum ersten Mal ein eigenes Treffen für Blogger organisiert bei dem wir zum einen mit einem leckeren Frühstück verköstigt wurden und zum anderen eine kleine Führung zu ausgewählten Ausstellern bekamen.

Schön fand ich dabei, dass ich ein paar bekannte Münchner Blogger so auch mal "live" kennenlernen konnte. Ist ja doch immer spannend, welche Menschen sich so hinter den Blogs verbergen.

 

 

Um 9.30 Uhr war Treffpunkt und nach einer kurzen Vorstellung gab es direkt ein paar Leckereien und Getränke zum Frühstück. Die Krapfen waren wirklich seeehr lecker! Schade, dass ich nur einen halben geschafft habe!

 

 

Food & Life 2014

 

Nach dem Frühstück ging es dann auf Tour und obwohl schon einiges los war in der Messehalle, ging es am Vormittag doch noch recht gut und man musste sich noch nicht durch die Massen kämpfen.

 

Food & Life 2014

 

Unsere erste Station war ein Händler, der sich ganz auf hochwertigen Pfeffer spezialisiert hat (Hennes‘ Finest Trading Company). Die verschiedenen Pfeffersorten konnten wir dabei natürlich probieren und besonders gut fand ich die Kombination von weißem Pfeffer auf Apfel. Doch neben Pfeffer als Gewürz gab es noch ein Pfefferweizenbier zur Verkostung. Ob nun das so eine nachhaltige Schärfe hatte oder der zuvor probierte Pfeffer konnte ich dann gar nicht sagen...

 

Food & Life 2014

 

Food & Life 2014

 

(Foto von FOOD & LIFE)

 

Der Weg führte uns dann weiter zu backdeinbrot wo uns der Gründer und Inhaber Martin Hofmeier voller Begeisterung seine Brotback-Sets vorgestellt hat. Und damit wir uns alle auch in aller Ruhe mal selber ein Bild von diesen Sets machen können, gab es für jeden ein Set mit auf dem Weg. Wenn ich das dann mal ausprobiert habe, dann berichte ich noch genauer.

 

Food & Life 2014

 

Als nächstes ging es zu Christine Berger GmbH wo es verschiedene Köstlichkeiten aus und mit Sanddorn zu probieren gab. Sanddorn ist ja gerade bei uns im Süden eher weniger bekannt und verbreitet. Ich selber habe mal eine Konfitüre probiert, die mir allerdings nicht geschmeckt da sie für meinen Gaumen irgendwie einen käsigen Beigeschmack hatte.
Die am Stand probierten Sanddornsäfte fand ich allerdings recht lecker, selbst die pure Variante.

 

Food & Life 2014

 

Danach gab es eine kleine Verkostung beim Stand von eingeweckt.de. Das von mir probierte Thai Curry war auch wirklich lecker. Aber auch wenn das Konzept ganz gut ist - frische, eingeweckte Gerichte statt Fertigprodukte aus dem Supermarkt - schwappte hier die Begeisterung nicht so über, was sicherlich mit daran liegt, dass gerade wir Foodblogger solche Dinge natürlich generell lieber selber machen ;-)

 

Food & Life 2014

 

Beim "besten Bäcker Bayerns" (Backhaus Dümig) konnten wir von eimem der vielen, kreativen Stollenvarianten probieren. Übrigens alle aus Dinkelmehl gemacht.

 

Food & Life 2014

 

Weiter ging es zu Bliesgau Öl- & Senfmühle Berghof wo direkt vor Ort eine Ölmühle frisches Senföl gepresst hat, welches man natürlich auch direkt probieren konnte.

Neben Senföl bietet dieser Hersteller noch eine Reihe ausgefallener Öle wie zum Beispiel Mohnöl, Leindotteröl oder Mariendistelöl. Von letzterem habe ich mir mal ein Fläschchen mitgenommen, da mir das mit am besten geschmeckt hat und wirklich mal was anderes ist.

 

Food & Life 2014

 

Food & Life 2014

 

Food & Life 2014

 

Nach diesem Rundgang war unser Bloggertreff Programm leider auch schon wieder vorbei und die meisten von unserer Gruppe sind dann auch nicht mehr lange geblieben.

Ich selber habe den Nachmittag aber noch genutzt um mich in aller Ruhe auf der Messer um zu schauen. Es war zwar dann schon gut was los, aber größtenteils kam man gut durch.

Und da ich ja Lebensmittel nicht nur gerne esse sondern mindestens genauso gerne fotografiere, habe ich eine kleine Fototour gemacht. Es folgen nun ein paar meiner Eindrücke der FOOD & LIFE 2014:

 

Food & Life 2014

 

Eingelegte Oliven und Sardellen

Food & Life 2014

 

Italienische Wurst- und Käse Spezialitäten

Food & Life 2014

 

Italienische Leckereien

Food & Life 2014

 

...ein Glück, dass mein Mann nicht dabei war, denn spätestens bei diesem Stand hätte er sich wohl angekettet und wäre nie wieder freiwillig gegangen! ;-)

Food & Life 2014

 

Gewürze

Food & Life 2014

 

Allerlei Schönes aus Lebkuchen

Food & Life 2014

 

Käseverkäuferin aus Leidenschaft! :-)

Food & Life 2014

 

Salami, Salami, Salami...

Food & Life 2014

 

...wenn das wirklich echte Trüffel waren, dann will man gar nicht wissen, was für ein Wert da in diesem Körbchen lag...

Food & Life 2014

 

Zum Glück habe ich erst kürzlich hier bestellt, sonst hätte allein dieser Stand mein Budget gefressen...

Food & Life 2014

 

Frische Oliven

Food & Life 2014

 

...und noch ein paar Oliven

Food & Life 2014

 

Bruchschokolade

Food & Life 2014

 

Verschiedenste Essigsorten

Food & Life 2014

 

Nochmal süße Köstlichkeiten aus Italien

Food & Life 2014

 

Jede Menge Trockenfrüchte

Food & Life 2014

 

Süße Leckereien

Food & Life 2014

 

Verschiedenste, leckere Senfsorten

Food & Life 2014

 

Nach meiner Runde habe ich dann noch an einer Craft Beer Verkostung teilgenommen und wieder einiges über Bier erfahren, was ich vorher noch nicht wusste. War sehr interessant und die verschiedenen Biere auch sehr gut ausgewählt. 6 verschiedene Sorten, alle nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut aber dennoch gänzlich verschieden. Erstaunlicherweise hat mir eine Pils Sorte recht gut geschmeckt obwohl ich das sonst nicht so gerne mag. Dafür war das Dunkle Bier - welches ich sonst bevorzuge - so gar nicht meins. Gut...das war ein Eisbock mit 12% Alkohol...das ist dann doch recht speziell ;-)

 

Food & Life 2014

 

Food & Life 2014

 

...beim Aussortieren der Bilder ist mir aufgefallen, dass ich echt nur Food fotografiert habe und keinen einzigen der vielen Stände mit Wein, Bier oder Whisky. Dabei gab es davon auch jede Menge. Aber meine Ausrichtung ist wohl eindeutig Food ;-)

Ich gelobe Besserung für's nächste Mal!

 

Ein bisschen geshoppt habe ich auch und neben den bereits erwähnten Sachen haben sich noch ein Mohn-Honig-Senf, ein Cranberry Balsamico, Nougatschoki und eine richtig tolle Gewürz"mühle" (eher ein Mörser) in mein Beutelchen verirrt.

 

Food & Life 2014

 

Ich hoffe, mein kurzer, virtueller Rundgang hat Euch gefallen und ich konnte Euch einen guten Einblick bieten. Solltet Ihr jetzt noch Lust bekommen haben, selbst die FOOD & LIFE zu besuchen, dann habt Ihr heute - 30.11.2014 - noch Zeit dafür!

 

Habt noch einen schönen Sonntag!

 

trenner

 

< Startseite

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)