Eiersalat

mit Mango und Curry

 

Wenn man zwei kleine Kinder auf Ostereiersuche schicken will, dann muss man schon mehr als 3 Eier kochen, färben und verstecken damit es auch wirklich Spaß macht. Doch was macht man dann mit den ganzen gekochten Eiern? Klar schmecken die so wie sie sind prima zur Brotzeit...aber das ist auf die Dauer auch langweilig.

Eiersalat ist da ein klassisches und leckeres Rezept für das man die gekochten Eier verwenden kann.

Für die schlanke Linie ist er wohl eher nichts...aber hey...immerhin hat er durch das Obst auch ein paar Vitamine! :-)

 

Zutaten

 

8 gekochte Eier

1/2 Mango

1 Apfel

2 Frühlingszwiebeln

2 Essiggurken

2 EL Majonaise

100 g Frischkäse

2 EL Essig

1 TL Zucker

2 TL Currypulver

1 EL gehackten frischen Koriander o. Petersilie

Salz

Pfeffer

.

Zubereitung

 

Eier und Mango von der Schale befreien und in grobe Stücke schneiden. Den Apfel entkernen und je nach Geschmack mit oder ohne Schale ebenfalls klein schneiden und zusammen mit Ei und Mango in eine Schüssel geben.

Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und die Essiggurken in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

In einer separaten Schüssel die Majonaise, Frischkäse, Essig, Zucker, Curry und gehackten Koriander zu einem glatten Dressing verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und anschließend unter die Eier mischen. Im Kühlschrank eine Stunde durchziehen lassen und dann nochmal mit Gewürzen abschmecken.

 

Dieser Salat ist natürlich beliebig variierbar. Ich habe für o.g. Rezept genommen was der Vorratsraum hergab. Man könnte beispielsweise noch Erbsen oder statt Mango auch Ananas verwenden. Da sind der Phantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)