Bergamotten Zucker

 

Anfang 2014 habe ich mich verliebt. In den Duft von frischen Bergamotten!

Schon früher fand ich den Duft von Earl Grey Tee toll, wusste jedoch lange nicht, dass es getrocknete Bergamottenschalen sind, die diesen Duft ausmachten. Und als ich dann mitbekommen habe, dass man Bergamotten im Winter auch bei uns kaufen kann, hielt mich nichts mehr und ich bin sofort auf die Suche gegangen.

Vom Geruch der frischen Bergamotten war ich dann sofort ganz hin und weg.

Die charakteristischen Aromen stecken dabei hauptsächlich in der Schale und um genau diese für einen längeren Zeitraum für mich verfügbar zu machen, habe ich kurzerhand Bergamottenzucker gemacht. So habe ich nun immer etwas Bergamottenaroma zur Hand für allerlei Speisen. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich das Glas mit dem Bergamottenzucker öffne nur um daran zu schnuppern...

 

Bergamottenzucker Bergamotten Zucker

 

Übrigens: 2014 bekam ich die Bergamotten nur auf dem Viktualienmarkt in München doch 2015 habe ich sie sogar beim Bio Supermarkt um die Ecke (denns) gefunden! Vielleicht habt Ihr ja auch Glück!

 

Zutaten

 

80 g Zucker

8 (kleine) Bio Bergamotten

 

Zubereitung

 

Die Bergamotten waschen, trocken reiben und dann mit einer Feinreibe die Schale dünn abreiben (möglichst wenig vom weißen Teil der Schale).

Auf einem flaschen Teller ausbreiten und trocknen lassen. Entweder einfach an der Luft oder zum Beispiel auf die Heizung stellen. Der Schalenabrieb trocknet recht schnell.

Die getrockneten Schalen nun mit dem Zucker mischen und z.B. im Thermomix zu Pulver mahlen.

Am besten in einem gut verschließbaren Glas aufbewaren.

 

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)