Beeren Kaltschale

mit Kirschen

 

Wieder einmal ein Rezept, das so klassisch ist, das viele von Euch bestimmt aus Kindertagen kennen, das ich aber noch in meinem Leben gegessen, geschweigedenn selber zubereitet hätte.

Und wieder einmal frage ich mich: Wieso eigentlich???

Das ist so einfach und sooo lecker!

 

Wie toll, dass wir ganz in der Nähe ein großes Feld mit vielen Beeren haben, die man dort pflücken kann. Das mache ich mit den Kindern sowieso sehr gerne, denn es darf so viel genascht werden wie man möchte! Das ist für die Kinder natürlich schön.

Johannisbeeren habe ich ja selber genug im Garten so dass wir auf dem Feld dann immer nur Himbeeren und Heidelbeeren sammeln.

 

heidelbeeren blaubeeren hofreiter unterhaching


Vom gleichen Betreiber gibt es hier in München inzwischen auch ein paar ganz wunderbare Beerencafés. Eines davon für uns auch halbwegs gut zu erreichen. Im Sommer sind ein paar Ausflüge dorthin absolutes Muss! Ein Sommer ohne Beerencafé ist kein Sommer!

 

himbeeren hofreiter unterhaching

 

Zutaten

 

300 g Himbeeren

250 g Kirschen

250 g Heidelbeeren

55 g Tapioka Perlen / Sago

60 g Zucker

1 Vanilleschote

1,2 l Wasser

ggf. Erdbeeren

 

Zubereitung

 

Kirschen und Beeren gut waschen. Die Kirschen entsteinen.

In einem großen Topf das Wasser zum Kochen bringen. Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen.
Vanillemark und -schote, Zucker und Sago Perlen ins kochende Wasser geben und ca. 15 - 20 Minuten kochen lassen, bis die Perlen durchsichtig geworden sind.

Nun die Himbeeren dazu geben und nochmals ein paar Minuten kochen, bis diese komplett zerfallen sind.

Die Kirschen halbieren und zusammen mit den Heidelbeeren zum Schluß dazu geben, nochmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die Vanilleschote entnehmen.

Die Beerensuppe nun gänzlich abkühlen lassen und dann noch für eine Weile in den Kühlschrank stellen damit sie wirklich schön kalt wird.

Je nach Geschmack oder Verfügbarkeit kann die Kaltschale noch mit frischen Erdbeeren ergänzt werden. Diese dann aber erst vor dem Servieren in kleine Würfel schneiden und in die kalte Beerensuppe geben.

 

beerenkaltschale beeren kaltschale

 

Guten Appetit!

 

 

 

Beitrag Nr. 2 für Simones Event:

 

 

< zurück

 

 

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (2)

Wow, das klingt total lecker! Das muss ich auch mal machen. Danke für das tolle Rezept :-)
#2 - Nadine - 05.07.2014 - 21:11
Liebe Melanie, das ist eine tolle Idee. Eine Kaltschale hatte ich schon lange nicht mehr.
Herzliche Grüße, Simone
#1 - S-Kueche - 05.07.2014 - 08:36