BBQ Sauce

 

Pünktlich zur Grillsaison 2014 habe ich mich an einer neuen Rezeptur einer Barbecue Sauce versucht. BBQ Sauce geht hier nämlich weg wie warme Semmeln und darf beim Grillen nicht fehlen.

Schon früher habe ich versucht BBQ Saucen nach zu ahmen aber "damals" gab es im Handel einfach nichts mit dem ich das rauchige Aroma hinbekommen hätte.

Inzwischen gibt es aber jede Menge Möglichkeiten. In fast jedem größeren Supermarkt findet man nun Räuchersalz oder Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver). Da ich mich mittlerweile auch mit beidem ausgestattet habe, konnte ich nun endlich wieder einen Versuch starten, eine halbwegs vernünftige BBQ Grillsauce zu fabrizieren. Schon mit dem ersten Versuch bin ich so zufrieden, dass es das Rezept auch gleich auf den Blog geschafft hat.

 

Zutaten

(für ca. 250 ml Sauce)

 

1 Tube Tomatenmark (200 g)

1 große Schalotte

1-2 Knoblauchzehen

4 EL dunkler Honig

4 EL Balsamico Essig

3 EL Melasse (gibt es im Bioladen)

3 TL Rauchsalz (z.B. von Fuchs "Old Hickory")

1 TL Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)

1 TL gemahlene Senfsaat

1 TL Cayenne Pfeffer

250 ml Wasser

ggf. etwas Whiskey zum Abschmecken

.

Zubereitung

 

Zwiebeln und Knoblauch würfeln (je nachdem ob man die Sauce zum Schluss pürriert oder nicht entsprechend fein oder auch gröber).

In einer Pfanne einen Esslöffel Butterschmalz oder etwas Öl erhitzen und das Tomatenmark darin leicht anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und anschwitzen.

Mit ca. 250 ml Wasser ablöschen und dann die weiteren Zutaten zufügen (Melasse und Honig ruhig großzügig).

Alles ein Weilchen köcheln lassen, damit sich die Aromen schön entfalten können.

Die Sauce nun in einen Mixer geben und fein pürrieren (geht natürlich auch mit einem Stabmixer).
Nach dem Pürrieren eventuell nochmal mit etwas Wasser aufgießen und final abschmecken. Nochmals aufkochen und dann heiß abfüllen.

Die Sauce passt natürlich pefekt zu Grillfleisch sowie zu Burgern oder Fondue.

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (1)

Da ich due doppelte Menge brauchte hab ich das doppelte Rezept gemacht... Raus kamen aber nicht wie erhofft 500ml sondern 1L. Naja kann man immer mal brauchen ;-)
#1 - Julia - 04.05.2016 - 14:28