Bananen Waffeln

 

 

In meiner Küche hing ein paar Tage lang eine Denns Papiertüte, die ich ein Weilchen gekonnt ignoriert habe, weil ich mir sicher war, dass nur Rote Beete Knollen darin seien und die mussten nicht so dringend verarbeitet werden.

Als ich dann nach Tagen mal etwas mit der Roten Beete anstellen wollte und deswegen natürlich auch mal einen Blick in die Tüte warf, musste ich feststellen, dass sich da noch 5 Bananen drin versteckt hatten die ich echt völlig vergessen hatte... und nachdem sie dort eben schon einige Tage lagen, waren sie schon ziemlich reif. Gnaaah! Wer mag schon matschige, braune Bananen???

An diesem Tag gab es dann ersmal jede Menge Bananenmilch für die Kinder!

Blieben aber immer noch 3 Bananen übrig die auch dringend weg mussten. Einen Kuchen zu backen war ich zu faul und so kam mir beim Blick aufs Waffeleisen die Idee, dass ich doch prima ein paar Waffeln damit machen könnte. Und nur wenige Minuten später war der Teig dann auch schon fertig!

 

Also falls Euch auch mal ein paar vergessene Bananen über den Weg laufen, dann habe ich hier das perfekte Rezept! Geht super schnell und schmeckt richtig lecker!

Zugegeben...es gibt hübschere Waffeln, aber laut meinem persönlichen Süßspeisen Experten hier, sind es mit die besten Waffeln die er je gegessen hat! ;-)

 

Bananenwaffeln Waffeln Bananen Banana Waffles

 

Und weil sie so lecker sind, mach ich mit diesem Rezept gleich mal beim Waffelmarathon von Dila vs kitchen und Fräulein Müller kocht mit :-)

 

Zutaten

 

2 - 3 sehr reife Bananen

240 g Mehl

120 g brauner Zucker

150 g weiche Butter

150 ml Buttermilch

3 Eier

2,5 TL Backpulver

80 g Schokotröpfchen

 

 

Zubereitung

 

Die Bananen schälen und grob mit einer Gabel zerdrücken (wer den Thermomix benutzt muss das nicht machen sondern gibt die Bananen einfach in kleinen Stücken direkt in den Mixtopf).

Alle Zutaten bis auf die Schokotröpfchen in eine Schüssel geben und am besten mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer zu einem glatten, zähflüssigen Teig verrühren.

Im Thermomix: 30 Sekunden auf Stufe 6

 

Die Schokostückchen zum Schluss untermischen.

Im Thermomix: Linkslauf, 5 Sekunden auf Stufe 3,5

 

Teig ein paar Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit das Waffeleisen vorheizen und ggf. fetten.

Etwas vom Teig in das Waffeleisen füllen und paar Minuten backen bis die Waffeln schön gold-braun sind.

(Im aufgeheizten KitchenAid Waffeleisen 3:45 Minuten)

 

Die fertigen Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und dann je nach Geschack noch mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäuben.

 

...und da sag noch einer, dass KitchenAid und Thermomix kein gutes Team sind! ;-)

 

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)