Bärlauchpaste

 

 

Bärlauchpesto kennt man ja inzwischen und so lecker das auch sein mag, die Einsatzmöglichkeiten sind ja leider begrenzt. Daher habe ich meinen Bärlauch einfach nur mit Öl und Salz haltbar gemacht. So kann ich ihn für annähernd alles zum Würzen nehmen. Da lässt sich sicher im ein oder anderen Rezept der angegebene Knoblauch durch etwas Bärlauchpaste ersetzen.

 

bärlauchpaste

 

 

Zutaten

 

200 g frischer Bärlauch

250 ml neutrales Öl (z.B. gutes Rapsöl)

40 g Salz

 

 

Zubereitung

 

Bärlauch gründlich waschen und danach trocken schütteln.

In grobe Stücke schneiden und dann zusammen mit Öl und Salz in einer Küchenmaschine (oder mit dem Stabmixer) fein pürieren.

Ich mache das im Thermomix. Dabei starte ich auf Stufe 4 und erhöhe schrittweise bis auf Stufe 9. Ab da dann etwa 15 Sekunden pürieren.

 

Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich die Bärlauchpaste einige Wochen und kann sehr vielseitig zum Würzen von Speisen eingesetzt werden.

 

 

Guten Appetit

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)