Bärlauchsalz

 

Euch ist sicherlich noch nicht aufgefallen, dass Grün meine Lieblingsfarbe ist oder? ;-)

Grünes Gemüse ist zwar nicht immer ganz mein Ding, aber frischer, grüner Bärlauch aus dem eigenen Garten ist einfach etwas Wunderbares!
Und damit man auch nach der Saison etwas davon hat, bietet es sich an ihn in irgendeiner Weise zu konservieren.

Eine Möglichkeit ist Bärlauch Salz. Schnell gemacht, hübsch an zu sehen und natürlich auch lecker!

 

 

Zutaten

 

100 g frischer Bärlauch

400 g Meersalz

.

Eqiupment

 

Küchenmaschine/Häcksler

Backblech

 

Zubereitung

 

Den Bärlauch waschen und gut trocken schütteln.

Zusammen mit etwa 100 g Salz möglichst fein zermahlen.

Den Bärlauch Brei mit dem restlichen Salz mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig verteilen.

Wenn es das Wetter zulässt, kann man das Backblech nun einfach in die Sonne stellen und einige Stunden trocknen lassen.

 

Wer es eiliger hat (und sich nicht am intensiven Geruch stört) kann das Salz auch prima im Backofen trocknen.

Dazu den Ofen auf ca. 50 - 70° Umluft einstellen, Backblech einschieben, Kochlöffel in die Backofentüre klemmen und dann ca. 1 bis 2 Stunden trocknen lassen. Zwischendrin ggf. mal auflockern.

 

Nach dem Trocknen mit einer Gabel alles schön durchmischen und größere Klümpchen zerkleinern (oder nochmal in den Mixer geben wenn man es ganz fein gemahlen haben möchte).

 

 

 

Guten Appetit!

 

 

< zurück

 

 

Kommentare:

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)