Facebook--Pinterest-Instagram--

 

 

September 2015

 

20.09.

2015

 

Jetzt ist der Sommer so gut wie vorbei und ich habe es mal wieder geschafft, meine eigentlichen hochtrabenden Einkochpläne völlig über den Haufen zu werfen. Ich wollte ja sooo viel einkochen damit ich genug Vorräte für den Winter habe...aber der Sommer zog mich so viel nach draußen, dass ich in der Wohnung und vor allem in der Küche zu nichts mehr gekommen bin. Also habe ich dieses Jahr nicht mal Kirschen eingeweckt und das ärgert mich jetzt.

Aber ganz faul war ich zum Glück doch nicht und habe mich wenigstens um den konfierten Knoblauch gekümmert, der auf dem Plan stand. Und weil ich gar so viel Knoblauch gekauft hatte, habe ich einen Teil dann noch sauer eingelegt.

> konfierter Knoblauch

> eingelegter Knoblauch

 

Konfierter Knoblauch / Knoblauchkonfit / Confit Knoblauch

scrolltotop

trenner

 

15.09.

2015

 

Ja es war mal wieder sehr ruhig auf dem Blog...das lag diesmal unter anderem daran, dass es hier zuhause viel zu tun gab. Es wurde nach Jahren endlich mal wieder gestrichen und das motiviert dann natürlich dazu, sich generell wieder mehr um die Wohnung zu kümmern.

Auch meine geliebte kleine Küche bekam einen neuen Anstrich und auch sonst hat sich hier und da etwas verändert.

Seid Ihr neugierig und wollt mal einen Blick in die "neue" Küche werfen? Dann bitte HIER entlang :-)

 

Kleine Chaosküche

scrolltotop

trenner

 

06.09.

2015

 

Wuah! Was ist denn da passiert? Wo kommt denn jetzt plötzlich der Herbst her??? Letzte Woche waren wir noch in T-Shirts auf 2300m Höhe und am nächsten Tag war auch das Baden in der kühlen Isar gar kein Thema...und heute - nur eine Woche später - müssen wir schon überlegen ob wir nicht den Ofen an machen...10 Grad im Vergleich zu 35 von letzter Woche...sehr fies!

Okay, Ihr dürft die Schuld ganz auf mich/uns schieben! Wir haben gestern unser Brennholz für den kommenden Winter bekommen und geschlichtet...das hat wohl offiziell den Herbst eingeläutet...

Gegen den Herbst habe ich eigentlich ja auch gar nichts. Ganz im Gegenteil. Nur der darauf folgende, monatelange Winter könnte gerne ausbleiben. Das ist mir einfach zu lang zu trüb, zu dunkel und zu kalt. Mal so zwei Monate Schnee und Kälte wären toll. Am besten natürlich so um Weihnachten rum! Danach kann dann auch gerne wieder Schluss sein mit Winter ;-)

Aber ich will mir da jetzt noch gar keine Gedanken machen. Noch ist nicht Winter und noch haben wir sicher viele schöne, sonnige Tage vor uns!

Gestern waren wir also wie gesagt fleißig und haben 6 Ster Holz gestapelt. Ja, das ist die Menge die wir für einen Winter so brauchen...

Nach der getanen Arbeit gab es dann erstmal Kaffee und leckeren Zupfkuchen und während ich diesen gebacken habe, ist mir aufgefallen, dass ich ja noch ein Rezept "auf Halde" habe! Teil drei der Reineclauden Verarbeitung: feine Reineclauden Streusel Tarte! Inzwischen gibt es aber vermutlich kaum mehr Reineclauden, was aber gar nicht schlimm ist, denn das Rezept könnt Ihr natürlich für alle möglichen anderen Obstsorten umwandeln. Je nachdem wie süß oder sauer Euer verwendetet Obst ist, nehmt Ihr dann für die Streusel einfach weniger oder mehr Zucker. Für die Reineclauden habe ich relativ viel Zucker genommen, da diese recht sauer waren. > zum Rezept

 

Reineclauden Tarte (Ringlotten, Ringlo, Renekloden, Mirabellen)

scrolltotop

trenner

 

02.09.

2015

 

Diesmal hat es ein wenig länger gedauert den Roundup für unser Event fertig zu machen und das obwohl "nur" zwei fleißige Bloggerinnen mitgemacht haben...*hüstl*...ja das ist ein wenig peinlich, aber nachdem wir hier wieder einen Anfall von Hochsommer hatten, war ich die meiste Zeit unterwegs. Und wenn ich nicht unterwegs war, dann war ich in meiner Küche beschäftigt. Nein, nicht mit Kochen. Es gab ein paar andere Dinge zu tun, aber davon berichte ich später mal.

Nun habe ich es aber geschafft die Zusammenfassung für Taste of Turkey zu schreiben und gleichzeitig gibt es auch das Rezept für meinen eigenen Beitrag...und obwohl die türkische Gemüseküche ja eigentlich recht vielfältig ist, haben sich sowohl die beiden Teilnehmerinnen als auch ich mich für Mücver (Zucchinipuffer) entschieden. Da schlagen wohl drei Foodie-Herzen gleich ;-)

Zur Zusammenfassung geht es HIER entlang und zu meinen Rezept bitte DIESEM Link folgen :-)

 

Mücver Zucchinipuffer

scrolltotop

trenner

 

ältere Beiträge >

 

 

Hier ist Platz für Eure Kommentare!

 

Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»

 

 

Kommentare (0)